Vorbereitung des Nagellacks

Bevor Sie den Nagellack auftragen, schütteln Sie das Fläschchen gut, denn einige Farben tendieren, sich zu zerlegen oder am Flaschenboden zu haften. Die kleinen rostfreien Stahlkügelchen, welche sich im Flaschenboden vieler Fläschchen befinden, helfen, die Mischung in einer farblichen und konsistenter Einheit zu halten und vereinfachen so das sanfte Auftragen.

Technische Anwendung der Nagelfarben

Die Nagelfläche immer mit einem Grundnagellack, Mavala 002 oder Barrere-base, schützen, und warten bis dieser gesetzt ist, bevor der eigentliche Nagellack aufgetragen wird. Machen Sie lange, ausgeglichene Striche beim Auftragen, und vermeiden Sie zu tupfen. Die zweite Schicht deckt die verfehlten Stellen der ersten Schicht. Pinsel in den Lack eintauchen und den Überschuss am Flaschenhals abstreichen (nur im Flascheninnern, um zu vermeiden, dass der Deckel im Nachhinein an der Flaschen kleben bleibt).
1
Testen Sie zuerst die Konsistenz des Lacks auf der Nagelspitze.
2
Beginnen Sie den Lack in der unteren Mitte des Nagels in einem Pinselstrich auzutragen, in Richtung von unten zur Nagelspitze, indem ein kleiner Raum zwischen dem Lack und der Nagelhaut gelassen wird.
3
Tragen Sie den Lack am Grund der Nagelhaut auf, indem Sie kurz vor der Nagelhaut aufhören.
4
Den Pinsel abheben und eine Seite des Nagels von unten zur Nagelspitze anstreichen, indem die Nagelhaut vermieden wird.
5
Die andere Nagelseite von unten zur Nagelspitze hin anstreichen. Falls der Lack die Nagelhaut berührt hat, warten bis er trocken ist und dann mit einem um ein Manikürstäbchen gewickelter und mit Nagellackentferner genässten Wattenl-Pad entfernen; oder den Mavala Korrekturstift benutzen, welcher für diesen Zweck entwickelt wurde.

Tipps

Nagellack in dünnen Schichten auftragen. Er wird so schneller trocken und länger halten.

Damit Ihre Maniküre noch länger anhält, den Colorfix Top Coat oder den Mavadry nach der letzten Lackschicht auftragen und ordentlich trocknen lassen. Alle zwei Tage eine zusätzliche Schicht Colorfix aufgetragen, verlängert das Leben Ihrer Maniküre.

Vermeiden Sie, dass das Nagellackfläschchen zu lange offen bleibt und lagern Sie es in aufrechter Position.

Den Flaschenhals immer sauber halten, damit es problemlos zu öffnen ist

Den Deckel nach Gebrauch immer gut zudrehen.

Fantasienägel

Diese machen Spass - super für eine Party! Einige berufliche Nagelpflegerinnen spezialisieren sich in das sogenannte "nail art", oft mit prächtigen Resultaten. Dem Do-it-yourself-Nagelkünstler wird jedoch zur Einfachheit geraten.

Verschiedene Gestaltungen mit Streifen und Punkten können erreicht werden, indem man ein mit Watte ausgestattetem und in Nagellackentferner getunktes Manikürstäbchen, oder noch einfacher: einen Mavala Korrekturstift, benutzt.

Subtile oder auffallendere Farb-Abstufungen sind möglich, indem dieselbe Farbe in verschiedenen Dichten, oder indem mehrere sich relativierenden Farben, benutzt werden. Kombinationen von Kontrastfarben oder von Cremefarbe mit Perlenfarben, können weitere dekorative Effekte kreieren.

Für noch ausgearbeitetere Dekoration, können Aufkleber auf den Nagel, über einer schützenden Schicht, benutzt werden. Für Schutz und Haltbarkeit ist ein Überlack wichtig. Für einen festlichen Effekt können schimmernd metallische oder farbige Glitzer über den Grundlack, während dieser noch "klebrig" ist, angebracht werden; trocknen lassen und zwei Schichten Top Coat zum Fixieren auftragen. Metalllische Lacke können den Nägeln einen reichen, "wertvollen" Metall-Look geben. Lassen Sie sich von Ihrer Fantasie leiten!

Wie können Sie die Form Ihrer Nägel verbessern?

Es gibt keine strikte Regel, welche Form der Nagellack auf den Nägeln haben soll. Der einfachste Weg ist es, die ganze Nagelfläche abzudecken, doch dies ist wird wahrscheinich Ihre Hände nicht verschöneren.

Das Wichtigste, was Sie sich erinnern sollten, ist, dass, welche Form auch immer Sie auswählen, die Nagelkante sauber und rein ist, und dass kein Nagellack auf die Nagelhaut gelangt. Nachfolgend sind ein paar Ideen, welche Ihnen optisch helfen, die Nagelform zu optimieren.

Kurze, quadratische Nägel

Form

Damit die Länge der freien Kante nicht aus der Proportion fällt, darf der Nagel nicht zu lange sein. Die obere Kante ziemlich gerade halten, mit leicht abgerundeten Seiten, jedoch aufpassen, dass die Kanten nicht zu tief abgefeilt werden.

Nagellack auftragen

Wenn Sie die farbige Lacke nehmen, lassen Sie einen schmalen Streifen auf jeder Seite frei, damit der Nagel sich optisch ein wenig streckt. Dies verlangt ein bisschen Übung. Versuchen Sie auch unter den Seiten der freien Kanten zu färben, und zwar mit MAVALA Nagelweiss-Stift und eine Schicht durchsichtigen Lacks auftragen, oder einer unserer des French Manicure Kits benutzen. .

Gefächerte oder dreieckige Nägel

Form

Folgen Sie der Form der Fingerspitze und feilen Sie den Nagel in ein Oval; erlauben Sie nicht, dass es in der Spitze zu lang wird.

Nagellack auftragen

Einen schmalen Raum zwischen Lack und Nagelhaut lassen, um den Nagel optisch zu verlängern.

Lange, mandelnförmige Nägel

Form

Dies ist die ideale Nagelform; sie kann so lange wachsen, wie Sie es wünschen. In eine ovale Form feilen, aber ohne Spitz, da dies nicht ästhetisch ist.

Nagellack auftragen

Der ganze Nagel kann mit Lack abgedeckt werden, oder Sie lassen den Halbmond und die Nagelbasis lackfrei. Dies Auszuführen ist jedoch schwierig und verlangt Übung.

Lange, rechteckige Nägel

Form

Diese Nagelform ist gleich attraktiv, ob kurz oder lang. Für einen starken Look, die freie Kante flach über die Spitze feilen, wobei die Seiten gerade bleiben.

Nagellack auftragen

Den ganzen Nagel mit Lack abdecken oder auf jeder Seite einen lackfreien Streifen lassen, für einen coolen Effekt.

Runde Nägel

Form

Dieser Nagel ist so lange wie er breit ist; die freie Kante wachsenlassen und in ein Oval feilen, damit der Nagel sich verlängert. Vermeiden Sie jedoch eine zu lange freie Kante.

Nagellack auftragen

Damit der Nagel länger erscheint, auf jeder Seite der Farbe einen Streifen frei lassen